SLC/CCC/CSS

Europa Cup 2007 - Vaasa (Fl)

IFPF

IFPF

Die Reise in den hohen Norden nahmen die Hundeführer Adolf Oberli aus Bergün, Leo Duschen aus St. Moritz und Luca Zarzani aus Ardon mit dem Geschäftsbus von Adolf Oberli unter die Räder. Sie fuhren am Sonntagmorgen früh weg und kamen am Mittwoch in Vaasa an. Für die drei Hunde war dies eine Stressfreie Fahrt, denn mit dem Fugzeug ist die Sache viel zu teuer und zudem nicht so bequem wie das Auto.

Das Wetter war angenehm und die Temperaturen über 10 grad, jedoch auf den Prüfungstag den Samstag fiel ca. 15 cm Schnee, genug dass sich die Schneehasen nicht bewegten und in ihrer Sasse blieben.

Es brauchte viel Glück dass die Hunde einen Hasen jagen konnten, was sich am Schlussresultat klar abzeichnete.

Die Finnische Organisation von Henrik Gullanns hatte gute Arbeit geleistet, die Prüfungsgebiete waren gross genug und die Weitentferntesten lagen ca. 30 km vom Hotel weg.

Für viele Hundeführer war es jedoch eine Enttäuschung, aber hatten doch alle die selben Voraussetzungen und man konnte nicht von einem Vorteil der Nordischen Hunde sprechen.

Glücklich bin ich über unseren 2. Rang von der Luzerner-Hündin Diana v. Clüs von Leo Duschen, nach langen Jahren wieder ein Schweizerlaufhund auf dem Treppchen.

Herzliche Gratulation !

14 Hunde waren gestartet, davon konnten nur 4 bewertet werden. Die Rangliste ist am Schluss angehängt.

Die FCI-Laufhundekommission hat sich darauf geeinigt, dass die Meuteländer keinen Alleingang in Sachen Europa-Cup unternehmen und man abwechslungsweise den Anlass in einem Meuteland und das nächste Jahr in einem Sololand durchführen wird.

Es wäre auch für die Sache der lauten Jagd sehr schade gewesen, wenn man sich getrennt hätte. Wichtig ist auch, dass alle Länder an diesem Anlass teilnehmen und nicht nur wenn er vor der eigenen Haustüre stattfindet.

An dieser Stelle möchte ich mich bei den Hundeführer und Richter, die mit viel Herzblut Zeit, Geld und Liebe zu unserer lauten Jagd den weiten Weg gemacht haben herzlich für ihren Einsatz danken.

Danken möchte ich auch den Sponsoren: Diese sind die Firma Provimi Kliba S.A. für die Jacken und der Firma Schiesser für die warme Thermo-Unterwäsche die sich sehr bewährt hat. Einen Herzlichen Dank !

Der nächste Europa-Cup findet in Schweden statt.

Manfred Pircher, délégué suisse à la FCI pour les chiens courants